Deutscher Gewerkschaftsbund

24.05.2024
Chemnitz

Alltagshelden bei IG Metall Betriebsratskonferenz

Unsere Arbeit. Unsere Zukunft. Mitbestimmung in Umbruchszeiten

BR Konferenz IGM in Chemnitz mit SM Martin Dulig

BR Konferenz IGM in Chemnitz mit SM Martin Dulig Hron

Am 23.05.2024 trafen sich in Chemnitz mehr als 100 Betriebsräte aus Sachsen zu einer Konferenz unter dem Titel „Unsere Arbeit. Unsere Zukunft. Mitbestimmung in Umbruchszeiten.“ Die Gewerkschafterinnen diskutierten ihre Ansprüche an die Gestaltung des industriellen Wandels. In lokalen und übergreifenden Betriebsratsnetzwerken arbeiten sie kontinuierlich an Fragestellungen der Transformation und besprechen aktuelle Herausforderungen. Höhepunkt der von der stellv. Betriebsratsvorsitzenden von VW Sachsen, Christin Oder, moderierten Veranstaltung war der Vortrag von Prof. Dr. Klaus Dörre, von der Universität Jena. Für ihn sind die Vertrauensleute und Betriebsräte „Alltagshelden“, die im unternehmerischen Umfeld für die Rechte und Lebensbedingungen der Menschen kämpfen. Sie bilden damit „die größte Bürgerbewegung des Landes“. 

Prof. Klaus Dörre

Prof. Klaus Dörre Hron

Seine Ausführungen verdichtete Dörre auf 5 zentrale Thesen. Neben der bereits erwähnten Heldenthese begründete er ausführlich, warum die Praxis der Transformation viel zu oft auf Ausgrenzung hinausläuft. Die Beschäftigten und sogenannten normalen Leute werden in der Regel zum „Verzicht aufgefordert“, während die Vermögenden ihren Ressourcenverbrauch eher steigern. Daraus ergeben sich massive Umbaukonflikte, die z.B. bei der Frage der Energiekostenverteilung sichtbar werden. Die Verteilungskonflikte umfassen alle Lebensbereiche. Anhand von Zwickau erläuterte Dörre darüber hinaus konkrete strategische Entscheidungsfehler, die am Ende im Ernstfall immer zu Lasten der Beschäftigten ausgetragen werden. Abschließend erklärte er in einer fünften These  - überraschender Weise  - dann auch die Chancen einer sozialökologischen Umgestaltung für ein besseres Leben für Alle. Eine Chance, wenn die Belange der Beschäftigten besser berücksichtigt werden. 

Betriebsratsvorsitzende aus verschiedenen Unternehmen diskutierten mit dem Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsminister, Martin Dulig, über ihre Praxiserfahrung. In der kollegial ernsthaft geführten Debatte führte z.B. Petra Seifert von GKN Drive Line, Werk Mosel, über den Kampf der Kolleginnen und Kollegen um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und die Standortsicherung mit einem Innovationstarifvertrag. In der Diskussionsrunde und den Arbeitsgruppen wurden bei dieser erfolgreichen Tagung viele unterschiedliche Themenbereiche angesprochen. Von einer modernen Weiterbildungskultur, über Integrationsthemen, über die Praxisgestaltung der Mitbestimmung bis zur Frage von strategischen Unternehmensentscheidungen wurde diskutiert.


Zentraler Tenor war die Notwendigkeit für mehr Tarifbindung, für eine echte Tarifwende in Sachsen und zur Stärkung der Mitbestimmung. Und zwar auch als Beitrag verstanden zur Stärkung der Demokratie. DGB-Regionsgeschäftsführer erinnerte in seinem Grußwort u.a. an den den an diesem Tage stattfindenden 75. Jahrestag des Grundgesetzes. Aus seiner Sicht ist der gewerkschaftliche Anspruch auf Mitbestimmung und soziale Ordnung deutlich definiert und von der Rechtsordnung der Bundesrepublik getragen. Demokratie und die Würde jedes Menschen hört in unserem Land nicht am Werktor auf. Die Herausforderungen der Transformation werden von den Gewerkschaften nicht in Abrede gestellt. Die Änderungsprozesse dürfen aber nicht gegen soziale Sicherheit und die Entwicklungschancen aller Menschen stehen. Dirk Schulze, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg und Sachsen, schloss die Veranstaltung mit dem Blick auf die kommenden Herausforderungen. „Die Herausforderungen sind kooperativ anzugehen, mitunter braucht es aber auch gewerkschaftliche Kampfkraft.“


Nach oben

Bündnis gegen Rechtsextremismus

Rechtsextremismus stoppen - Demokratie verteidigen

Bündnis Rechtsextremismus stoppen Mehr Demokratie e.V.

Bündnis Für Demokratie

Bündnis Zusammen Für Demokratie

Bündnis Zusammen Für Demokratie DGB

Termine Bildungszeit

Termine Veranstaltungen

DGB Sachsen