Deutscher Gewerkschaftsbund

02.11.2016
Eibenstock

DGB KV Vogtland tagt

GewerkschafterInnen konstituieren sich für das kommende Jahr

TagungsteilnehmerInnen

TagungsteilnehmerInnen DGB SWS/me

In Eibenstock trafen sich am Wochenende vom 28. zum 29.10. die KollegInnen des DGB Kreisverbandes Vogtland zur gemeinsamen Klausurtagung. An zwei Tagen nahm man sich dabei Zeit, auszuwerten und neue Ziele für das anstehende Jahr zu stecken. Themen waren u.a. die aktuelle Rentenkampagne des DGB sowie der 1. Mai in der Vogtlandmetropole und die Neuausrichtung des Kreisverbandes.

So stehen im kommenden Jahr die Organisationswahlen bei den DGB Kreis- und Stadtverbänden an, worauf sich die KollegInnen einstellen müssen. Die Stimmung erwies sich dabei als sehr gut. Gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahlen und brennender Themen, wie der gesetzlichen Rente, plant der Kreisverband, sein Engagement fortzuführen. Haushaltsplanung und Veranstaltungsorganisation bilden hierbei die Grundlage.

Die ehemalige IG Metall Gewekschaftssekretärin und DGB Kreisverbandsvorsitzende Dagmar Baumgärtel sagte dazu: "Ich bin begeistert, welchen Tatendrang unsere KollegInnen an den Tag legen! Im kommenden Jahr wird für uns die gesetzliche Rente der Schwerpunkt unseres Handelns sein. Aber auch für den 1. Mai haben wir bereits viele gute Ideen und Ansporn zu neuen Konzepten."


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de