Deutscher Gewerkschaftsbund

19.10.2021
Klausurtagung

DGB Mittelsachsen nimmt Planungen für 2022 in's Visier

Zur Klausurtagung vom 15. bis 16. Oktober in Augustusburg blickten die Kolleg:innen des DGB Mittelsachsen auf die vergangenen Bundestagswahlen zurück und starteten mit den Planungen für das Jahr 2022.

DGB Mittelsachsen

DGB Mittelsachsen DGB SWS

Am ersten Tag war dazu der Geschäftsführer der DGB Region Südwestsachsen, Ralf Hron, eingeladen. Er brachte die Mitglieder des Kreisverbandes in Sachen Bundestagwahlen auf den neuesten Stand. Wie wurde in Sachsen gewählt, wie im Bund? Welche Wanderungsbewegungen bei den Wähler:innen sind erkennbar? Last but not least: Wie haben unsere Kolleginnen und Kollegen in den Mitgliedsgewerkschaften gewählt? Zu diesen und etlichen weiteren Fragen nahm der Chef des hiesigen DGB Stellung. Im Anschluss war Raum für eine ausführliche Diskussion dazu.

Klausur

Klausur DGB SWS

  • Ausgestattet mit zahlreichen Informationen machte sich der Kreisverband sodann an seine Planungen für das kommende Jahr. Ausgehend von den Bewertungen der zurückliegenden Bundestagwahl müssen nun natürlich Rückschlüsse gezogen werden. Was ist zu tun? Wie bringt sich der DGB Mittelsachsen in der politischen Arena ein? Gisa Dreilich, Vorsitzende des DGB in Mittelsachsen dazu: "Es gibt viel zu tun! Die Wahlergebisse zeigen: Eine starke Arbeitnehmervertretung wird mehr denn je gebraucht. Mit vielfältigten Aktivitäten werden wir uns deshalb im nächsten Jahr wieder ehrenamtlich für unsere Gewerkschaften engagieren."

Nach oben

Leser-Kommentare

Und Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.