Deutscher Gewerkschaftsbund

Chemnitz, DAStietz

kontrovers "Arbeit und menschliche Würde" 08. Mai um 19Uhr

"Arbeitslosigkeit ist ein Gewaltakt, ein Anschlag auf die körperliche und seelisch-geistige Integrität der davon betroffenen Menschen. Das Ringen um eine zukunftsfähige Arbeitsgesellschaft ist deshalb keine bloß akademische Auseinandersetzung, sondern ein Kampf um Herrschaftsinteressen, um die Zukunft der Demokratie." Oskar Negt stellt in seinem Vortrag den Menschen in den Mittelpunkt und zeigt anhand von Beispielen die zerstörerischen Kräfte unserer Wirtschaftsform auf.

Die VHS, der DGB und die FES greifen in der Reihe die Themen Arbeit, Wirtschaft und Soziales auf und alden regelmäßig zu Diskussionsveranstaltungen ein.


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de