Deutscher Gewerkschaftsbund

07.09.2021
#EchtGerecht

Ostbeauftragter diskutiert mit DGB in Chemnitz

Ostbeauftragter der Bundesregierung Marco Wanderwitz (CDU), Sabine Zimmermann (LINKE), Detlef Müller (SPD), Bernhard Hermann (B90/Grüne)

Ostdiskussion am 3.9. 2021 zu EchtGerecht in Südwestsachsen

Ostdiskussion am 3.9. 2021 zu EchtGerecht in Südwestsachsen Hron

Zweite Diskussion zur Bundestagswahl am Abend des 3.9.2021 mit dem Ostbeauftragten der Bundesregierung Marco Wanderwitz (CDU), Detlef Müller (SPD), Sabine Zimmermann (LINKE) und Bernhard Herrmann (B90/Grüne). Das Thema "31 Jahre nach der staatlichen Einheit" führte zu einer spannenden und intensiven Debatte über Ostdeutschland und unsere Region. Die Kandidatinnen und Kandidaten sprachen mit den Gästen in diesem Fall zu einem speziellen Thema und über eigene Wahlkreisgrenzen hinweg.

Dies war eine Veranstaltung im Rahmen der DGB-Bundestagswahl Kampagne #EchtGerecht und gleichzeitig eine Jahrestagung der ehrenamtlichen Kreis- und Stadtverbände des DGB in Südwestsachsen. Es gab eine ganz wundervolle Beteiligung. Danke an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Marco Wanderwitz (CDU)

Marco Wanderwitz (CDU) Hron

Fazit: Wir müssen mehr über unsere Transformationserfahrungen reden. Da gibt es viel Erfahrung, die bei den anstehenden Prozessen genutzt werden sollte. Es ging um Respekt und natürlich auch um die Frage, ob Ostdeutsche populistisch anfälliger sind. Da gibt es sehr unterschiedliche Positionen. Einig waren sich alle Diskussionsteilnehmer*innen, dass all die zweifelsohne großen Herausforderungen und auch die politischen Fehler sowie persönlichen Enttäuschungen keine Rechtfertigung für die Wahl von rechtsextremistischen, populistischen Parteien sind.


Nach oben

1. Mai Südwestsachsen

1. Mai 2024 Südwestsachsen

1. Mai 2024 Südwestsachsen Hron


Nach oben

Termine Bildungszeit

Termine Veranstaltungen

DGB Sachsen