Deutscher Gewerkschaftsbund

Krieg in Europa: Gewerkschaften helfen!

DGB Südwestsachsen Aktuell

Neues aus Sachsen und dem Bund

Wei­te­re Warn­streiks bei Co­ca Co­la

Vor der nächsten Tarifverhandlungsrunde mit Coca Cola vom 8. bis 10. Februar 2023 hatte die Gewerkschaft NGG die Beschäftigten in der letzten Woche zu bundesweiten Warnstreiks aufgerufen. Auch heute am 3. Februar werden die Streiks an weiteren Standorten fortgesetzt. Die NGG fordert 400 Euro mehr Lohn und mehr Geld für Auszubildende.

NGG
Der In­ter­na­tio­na­le Frau­en­tag

Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren wird der Weltfrauentag begangen. Am Internationalen Frauentag demonstrieren Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen. Eine Übersicht.

© Gemeinfrei
Auf der Su­che nach neu­en Han­del­s­part­nern

Die zahlreichen globalen Krisen haben die wirtschaftlichen Abhängigkeiten Deutschlands und Europas offengelegt. Für die Versorgung mit natürlichen Rohstoffen sollen deshalb die Verhandlungen zum ausgesetzten EU-Mercosur-Abkommen wieder aufgenommen werden. Dazu braucht es eine Neuausrichtung der Handelspolitik mit sanktionierbaren Arbeits- und Sozialstandards sowie Umweltschutzstandards.

DGB/evrenkalinbacak/123rf.com
Warn­streik beim Teig­lings­werk Dom­mitzsch

Mit einem Warnstreik haben die Beschäftigten des Teiglingswerks am 1. Februar 2023 den Druck auf die Arbeitgeber, den belgischen Lebensmittelkonzern Vandemoortele, für die nächste Verhandlungsrunde am 3. Februar, erhöht. Die NGG fordert 520 Euro mehr Lohn, um die Preissteigerungen auszugleichen und einen deutlichen Schritt weg vom Niedriglohn zu machen.

Colourbox.de
Ta­ri­fab­schlüs­se in der Land­wirt­schaft in Schles­wig-Hol­stein und Rhein­lan­d-Pfalz

Die IG BAU und Arbeitgeber haben sich auf Tarifverträge geeinigt. In Schleswig-Holstein steigt der Ecklohn rückwirkend zum 1. Oktober 2022 um 8,2 und in Rheinland-Pfalz um 9,5 Prozent. Zusätzlich gibt es 350 Euro Inflationsprämie. Teilzeitbeschäftigte erhalten diese Leistung anteilig. Die Tarifverträge haben eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2023.

DGB/visionsi/123rf.com
Stel­len­an­ge­bo­te - Re­fe­ren­da­ri­at - Prak­ti­kum

Stellenausschreibungen des DGB-Bundesvorstandes in Berlin. Außerdem: (Pflicht-)Praktikumsstellen für Studierende und Referendariat für JuristInnen mit 1. Staatsexamen im Bereich Justitiariat und Rechtspolitik.

DGB

Arbeitsrecht und Tarifverhandlungen

Wei­te­re Warn­streiks bei Co­ca Co­la

Vor der nächsten Tarifverhandlungsrunde mit Coca Cola vom 8. bis 10. Februar 2023 hatte die Gewerkschaft NGG die Beschäftigten in der letzten Woche zu bundesweiten Warnstreiks aufgerufen. Auch heute am 3. Februar werden die Streiks an weiteren Standorten fortgesetzt. Die NGG fordert 400 Euro mehr Lohn und mehr Geld für Auszubildende.

NGG
Warn­streik beim Teig­lings­werk Dom­mitzsch

Mit einem Warnstreik haben die Beschäftigten des Teiglingswerks am 1. Februar 2023 den Druck auf die Arbeitgeber, den belgischen Lebensmittelkonzern Vandemoortele, für die nächste Verhandlungsrunde am 3. Februar, erhöht. Die NGG fordert 520 Euro mehr Lohn, um die Preissteigerungen auszugleichen und einen deutlichen Schritt weg vom Niedriglohn zu machen.

Colourbox.de
Ta­ri­fab­schlüs­se in der Land­wirt­schaft in Schles­wig-Hol­stein und Rhein­lan­d-Pfalz

Die IG BAU und Arbeitgeber haben sich auf Tarifverträge geeinigt. In Schleswig-Holstein steigt der Ecklohn rückwirkend zum 1. Oktober 2022 um 8,2 und in Rheinland-Pfalz um 9,5 Prozent. Zusätzlich gibt es 350 Euro Inflationsprämie. Teilzeitbeschäftigte erhalten diese Leistung anteilig. Die Tarifverträge haben eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2023.

DGB/visionsi/123rf.com
Ta­ri­fab­schluss Edel­me­tall­in­dus­trie 2023

Die IG Metall und Arbeitgeber haben in der baden-württembergischen Schmuck-, Uhren- und Edelmetallindustrie einen Tarifabschluss erzielt. Die Monatsentgelte für die rund 10.000 Beschäftigten steigen ab 1. September 2023 um 5,2 Prozent, ab dem 1. August 2024 um weitere 3,3 Prozent. Zudem erhalten die Beschäftigten eine steuerfreie Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro.

Colourbox.de
Bran­chen­min­dest­löh­ne 2023 im Über­blick: Mit Min­dest­lohn Bau, Ge­bäu­de­r­ei­ni­gung, Pfle­ge und al­len wei­te­ren

Neben dem gesetzlichen Mindestlohn gibt es etliche Branchenmindestlöhne. Ein Branchenmindestlohn wird von Gewerkschaften und Arbeitgebern in einem Tarifvertrag ausgehandelt und von der Politik für allgemein verbindlich erklärt. Wir geben eine Übersicht über alle Branchenmindestlöhne 2023 und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Branchenmindestlohn.

DGB/goodluz/123RF.com
Was ist ein Ta­rif­ver­trag?

Ein Tarifvertrag ist ein Vertrag zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften – er regelt Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer*innen und Arbeitgebern. Dazu gehören Arbeitsbedingungen wie Löhne, Arbeitszeit und Urlaub. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen.

DGB/Kathrin Biegner

Energiepreisdeckel

Energiepreisdeckel DGB Sachsen

Energiepreisdeckel DGB Sachsen DGB SN

#niewiederkrieg

#niewiederkrieg

#niewiederkrieg DGB SWS

Mindestlohn

Mindestlohn

Mindestlohn DGB SWS

Ausländisch beschäftigt in Sachsen? Kenne deine Rechte!

Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen

DGB

Betriebsratswahl 2022

Betriebsratswahl

DGB

Wir bei Facebook

Direkt zu deiner Gewerkschaft

Logos Gewerkschaften

DGB