Deutscher Gewerkschaftsbund

20.06.2012

Kampagne "Billig: kommt teurer" in Südwestsachsen

Die IG BAU Bezirksverband Südwestsachsen lud am 17. Juni zum Tag der offenen Tür nach Wildenfels ein. Der Kampagnenbus des DGB "Billig: kommt teurer- für ein faires Vergabegesetz" war auch dabei. "Das ist unser Start für die Kampagne in unserer Region Südwestsachsen", so Sabine Zimmermann, DGB Regionsvorsitzende. „Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten wird in den Wochen vom 24. bis 28. 09. sowie vom 08. bis 12.10. liegen. Da werden wir in der gesamten Region öffentlichkeitswirksame Aktionen durchführen. Darüber hinaus begleitet uns das Thema aber die gesamte zweite Jahreshälfte." Mehr Infos zur Kampagne und aktuellen Aktionen unter http://www.billig-kommt-teurer.de/

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de