Deutscher Gewerkschaftsbund

Bezirk Sachsen

Plakataktion zu den Landtagswahlen 2014

NP...Nee!

Das Plakat der Kampagne NP...Nee! Zusehen ist eine Mülltonne auf der steht: Für braune Flaschen. Außerdem steht der Spruch: "Wählen heißt entscheiden." und der SPruch: "Keine Nazis in die Parlamente." auf dem Plakat. Die Logos der DGB Gewrkschaften sind abgebildet.

Plakat zur Kampagne NP...Nee! DGB Sachsen

Wie schon im Kommunal- und Europawahlkampf, greift der DGB Bezirk Sachsen auch in den Landtagswahlkampf ein. Mit der Plakatkampagne NP...Nee wollen die Gewerkschaften ein deutliches Zeichen gegen Nazis setzen. Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich sagte zu dem ungewöhnlichen Einsatz der Gewerkschaften: "Wir wollen bewusst Aufmerksamkeit dafür schaffen, dass bei den anstehenden Wahlen Nazis nicht in Parlamente kommen dürfen. Eine hohe Wahlbeteiligung und die bewusste Entscheidung gegen rechtsextremistische und nationalistische Parteien sind der beste Schutz für die Demokratie."

Auf die derzeitigen Vorwürfe der NPD gegen angebliche illegale Plakatierung reagierte sie gelassen: „Der DGB hängt die Plakate nicht. Sie sind mit den Logos der Parteien von SPD, DIE LINKE und B90/Die Grünen versehen und werden von diesen auch gehangen. Wenn die NPD diese Plakate entfernt, verstößt sie gegen geltendes Recht und muss mit rechtlichen Schritten der Parteien rechnen.“

Sollte es noch Menschen geben, die Plakate im Auftrag von Parteien hängen , oder Fyer mit gleichem Motiv verteilen wollen, können Sie sich gern bei uns melden!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Infolflyer zum III.Weg
Die militante Kleinstpartei „Der III. Weg“ wurde 2013 gegründet und organisiert einen Teil der Neonazi-Szene unter dem Parteienprivileg. Ihre Ziele sind demokratie- und menschenfeindlich und sie organisiert sich als Kaderpartei. Die Nichtanerkennung der aktuellen Grenzen Deutschlands und die Schaffung eines „deutschen Sozialismus“ als Ziel werden mit Aufmärschen und uniformiertem Auftreten propagiert. In Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch für demokratisches Engagement in Chemnitz Süd, Chemnitz nazifrei und weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft entstand der hier zum Download bereitstehende Aufklärungsflyer. weiterlesen …
Artikel
NSU-Urteil ist kein Schlussstrich
Der DGB Südwestsachsen begrüßt das heute vom Münchner Oberlandesgericht nach 5 Jahren Verhandlung ergangene Urteil gegen 5 Angeklagte im NSU-Prozess. Hron: „Die Ergebnisse des Verfahrens sind ein wichtiger Baustein im Umgang der Demokratie mit den Verbrechen des NSU. Der Urteilsspruch aber kann nicht den Schlussstrich unter der Aufklärung bedeuten." weiterlesen …
Artikel
Jungpoeten versuchen sich als PolitikerIn
Am 16.09.2017 luden die GewerkschafterInnen vom DGB KV Vogtland zum "Polit Slam" in die Galerie ForumK nach Plauen ein. Das Format, das noch recht neu ist, sieht vor, dass KünstlerInnen, die selbst lyrische und poetische Texte verfassen und vortragen, sich in eine der Parteien zur Bundestagswahl 2017 hineinversetzen und aus dieser Sicht versuchen, PolitikerInnen "ihrer" Partei zu imitieren. Nach der Show sollte das Publikum erraten, um welche politische Coleur es ging. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten