Deutscher Gewerkschaftsbund

11.12.2014
Kreisverband Erzgebirge

Weihnachtstreffen mit der CDA Erzgebirge

Alexander Krauß diskutiert mit Betriebs- und Personalräten und dem DGB

CDA & DGB & Betriebsräte bei einer Diskussion am Tisch

DGB SWS/Hron

Auf Einladung von MdL und dem Vorsitzenden der Christlichen Sozialausschüsse (CDA) Alexander Krauß traf sich am 5. Dezember der ehrenamtliche DGB-Kreisverbandsvorsitzende vom Erzgebirge, Michael Willnecker, und
Regionsgeschäftsführer Ralf Hron mit 25 Betriebs- und Personalräten in Lauter. In der sehr interessanten Runde diskutierten die Teilnehmer nach der Einführung vom Gastgeber über die Entwicklung der Gewerkschaften. Zur Sprache kamen dabei die Mitgliederentwicklung und die Solidarität untereinander. Die Teilnehmer des Weihnachts-treffens stellten jeweils kurz die Situation in ihren Arbeitsbereichen vor. Ein Thema war die IG BCE-Initiative für bezahlbaren Strom für Alle und gute Arbeit. Beleuchtet wurde aber auch das aktuelle Tarifgeschäft und wir zogen Bilanz über gemeinsame Veranstaltungen mit dem DGB in diesem Jahr im Erzgebirge. Thema war
dabei der 1. Mai in Annaberg und Aue ebenso wie die erfolgreichen Aktivitäten nach rechtsextremen Provokationen in Schneeberg. Der DGB berichtete von seinen Vorbereitungen für eine gemeinsame Sicherheitskonferenz mit der GdP und vielen kommunalen Partnern im kommenden Jahr. DGB-Regionsgeschäftsführer Ralf Hron bedankte sich bei dem stellv. Bundesvorsitzenden der CDA Alexander Krauß für die sehr intensiven Debatten in diesem Jahr und die gemeinsamen Anstrengungen. 


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de