Deutscher Gewerkschaftsbund

13.06.2017
Rente muss reichen!

Sommertour zur DGB Rentenkampagne

Alterssicherung wird in Südwestsachsen eines der TOP-Zukunftsthemen

Sommertour Rente muiss reichen. Zwickau. 15.6. bei der IG Metall.

Sommertour Rente muiss reichen. Zwickau. 15.6. bei der IG Metall. Hron

Der DGB Südwestsachsen führt im Rahmen der DGB Kampagne zur Alterssicherung unter dem Motto „Rente muss für ein gutes Leben reichen“ eine Sommertour durch. Vom 12. bis 16. Juni tourt dazu ein Fahrzeug mit Großflächenplakat durch die Städte, Dörfer und Gemeinden, um für eine gerechtere Absicherung im Ruhestand zu werben und zu diskutieren. Die Gewerkschaften thematisieren die großen Probleme, die sich aus der aktuellen Gesetzeslage für die künftige gesetzliche Rente der ergeben.

DGB Regionsgeschäftsführer Ralf Hron: „In Südwestsachsen werden durch die Zeiten des wirtschaftlichen Umbruchs, durch Arbeitslosigkeit und durch die große Verbreitung von Niedriglohn sehr viele Menschen von Altersarmut betroffen sein. Wenn sich die Gesetzeslage nicht ändert, bedeutet das konkret, dass Viele eine gesetzliche Rente unterhalb der Grundsicherung erhalten werden.“ Der DGB will bei der Sommertour mit vielen Kolleginnen und Kollegen sowie verantwortlichen Politikerinnen und Politikern vor der Bundestagswahl über die Rente sprechen. Bereits in den vergangenen Monaten wurde das Thema Niedriglohn thematisiert. Da die Rente letztlich ein Spiegelbild des Erwerbsleben ist, wird deutlich welch große Probleme auf die Menschen in der Region zukommen werden.

Auf dieser Seite werden wir auf einzelne Termine und Erfahrungen während der Sommertour zur DGB Rentenkampagne eingehen. Außerdem wollen wir jede Menge Fotos veröffentlichen. In den Diskussionen der Beschäftigten in den Betrieben, Verwaltungen und auf politischen Veranstaltungen wird immer wieder sehr deutlich, dass die Beschäftigten eine gerechte, solide finanzierte und ausreichende gesetzliche Rente erwarten. Rente betrifft letztlich fast jeden und fast jede und für die meisten Menschen in unserer Region ist der gesetzliche Rentenbezug die wesentliche ökonomische Lebensgrundlage im Alter. Der Rentenbezug selbst wird auch ein wichtiger Faktor für die Binnenkonjunktur. Nur wenn die Menschen ein ausreichendes Einkommen haben, werden die Kommunen bei Sozialleistungen nicht überlastet.

Die Bundestagswahl wird nur ein erster Meilenstein der DGB Rentenkampagne hin zu einem besseren gesetzlichen Alterssicherungssystem sein. Ähnlich, wie vor der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohn gilt es politisch sehr „dicke Bretter“ zu bohren.

Fortlaufende Informationen zur Rentenkampagne des DGB gibt es auch unter: www. Rente-muss-reichen.de .

Sommertour zur DGB Rentenkampagne.

Sommertour zur DGB Rentenkampagne. Hron

Sommertour 12.6. Mittweida, Hainichen, Flöha, Oederan, Augustusburg, Oberlichtenau, Chemnitz

Sommertour Rente 13.6. Chemnitz, Stollberg, Aue, Schneeberg, Werdau, Chrimmitschau, Zwickau

Sommertour 14.6. Mosel, Reichenbach, Netzschkau, Plauen

Sommertour 15.6. Annaberg-Buchholz, Marienberg, Zwickau

Sommertour 16.6. Wilsdruff, Nossen, Roßwein, Döbeln, Freiberg


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
GewerkschafterInnen spielen "Jeopardy" mit Bundestagskandidaten
Zu einer "Gameshow" mit den Bundestagskadidaten für den Vogtlandkreis luden am 23.08.2017 die ver.di-Jugend Vogtland-Zwickau, der DGB Kreisverband Vogtland und die IG Metall SeniorInnen ein. In der "Alten Feuerwache" stellte man dabei die Politiker zur Rede zu den aktuellen gewerkschaftlichen Forderungen zur Bundestagswahl. Dabei konnten sich die Kandidierenden im "Jeopardy"-Format ihre Fragen selbst aussuchen, ohne vorher genau zu wissen, wie die Frage konkret lautet. weiterlesen …
Bildergalerie
Freiberg 14.9.2017 Lange Bank
zur Fotostrecke …
Bildergalerie
Rente Chemnitz
zur Fotostrecke …

Zuletzt besuchte Seiten