Deutscher Gewerkschaftsbund

16.04.2012

"Wir brauchen diese braune Soße nicht!"

Mit verschiedenen Veranstaltungen in Plauen machten am 14. April 2012 rund 2000 Plauener deutlich, dass auch in ihrer Stadt kein Platz für Neonazis und deren braunes Gedankengut ist. Den Auftakt bildete am Vormittag eine Kundgebung auf dem Altmarkt. Im Anschluss fand eine weitere Kundgebung mit Beteiligung der DGB-Region Südwestsachsen auf dem Theaterplatz statt. "Wir haben weiß Gott Besseres zu tun, als Monat für Monat gegen die Rechten demonstrieren zu müssen, machte Sabine Zimmermann ihrem Unmut Luft. Der DGB wirbt für eine antirassistische, demokratische Gegenkultur gegen rechtes Gedankengut. Die Kirchen hatten zu Mahnwachen und einer 850 Meter langen Menschenkette zum ehemaligen Standort der Synagoge aufgerufen. Der Zug der Neonazis vom oberen Bahnhof über die Bahnhofstraße wurde von mehreren tausend Plauenern mit Trillerpfeifen und Rasseln sowie "Nazis-raus-Rufen" begleitet.

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Infolflyer zum III.Weg
Die militante Kleinstpartei „Der III. Weg“ wurde 2013 gegründet und organisiert einen Teil der Neonazi-Szene unter dem Parteienprivileg. Ihre Ziele sind demokratie- und menschenfeindlich und sie organisiert sich als Kaderpartei. Die Nichtanerkennung der aktuellen Grenzen Deutschlands und die Schaffung eines „deutschen Sozialismus“ als Ziel werden mit Aufmärschen und uniformiertem Auftreten propagiert. In Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch für demokratisches Engagement in Chemnitz Süd, Chemnitz nazifrei und weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft entstand der hier zum Download bereitstehende Aufklärungsflyer. weiterlesen …
Artikel
If The Kids Are United Against Racism
Am 04.11.2017 fand in der Aula der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Scheffelstraße 39 die sechste Auflage des "If The Kids Are United Against Racism" statt. Veranstalter waren DGB und der Verein "Roter Baum e.V.". Das Programm zum sog. "Konzert- und Thementag" sah in diesem Jahr zwei Workshops, eine Diskussionsrunde und drei Bands vor. Das Motto lautete "RechtsPOPOlismus". weiterlesen …
Artikel
Friedenstag 2018 Chemnitz
Am Chemnitzer Friedenstag begeht die Stadt immer am 5. März den Gedenktag an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. Viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer setzen sich für Gerechtigkeit und Völkerverständigung ein und erheben ihre Stimme gegen Krieg, Unrecht, Rassismus und Gewalt. Der DGB und die Mitglieder der Gewerkschaften beteiligen sich seit Jahren an der Gestaltung des Tages. Der DGB Stadtverband ruft auch 2018 zur Beteiligung an einigen Veranstaltungen auf. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten