Deutscher Gewerkschaftsbund

16.04.2012

"Wir brauchen diese braune Soße nicht!"

Mit verschiedenen Veranstaltungen in Plauen machten am 14. April 2012 rund 2000 Plauener deutlich, dass auch in ihrer Stadt kein Platz für Neonazis und deren braunes Gedankengut ist. Den Auftakt bildete am Vormittag eine Kundgebung auf dem Altmarkt. Im Anschluss fand eine weitere Kundgebung mit Beteiligung der DGB-Region Südwestsachsen auf dem Theaterplatz statt. "Wir haben weiß Gott Besseres zu tun, als Monat für Monat gegen die Rechten demonstrieren zu müssen, machte Sabine Zimmermann ihrem Unmut Luft. Der DGB wirbt für eine antirassistische, demokratische Gegenkultur gegen rechtes Gedankengut. Die Kirchen hatten zu Mahnwachen und einer 850 Meter langen Menschenkette zum ehemaligen Standort der Synagoge aufgerufen. Der Zug der Neonazis vom oberen Bahnhof über die Bahnhofstraße wurde von mehreren tausend Plauenern mit Trillerpfeifen und Rasseln sowie "Nazis-raus-Rufen" begleitet.

Themenverwandte Beiträge

Artikel
If The Kids Are United Against Racism
Am 04.11.2017 fand in der Aula der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Scheffelstraße 39 die sechste Auflage des "If The Kids Are United Against Racism" statt. Veranstalter waren DGB und der Verein "Roter Baum e.V.". Das Programm zum sog. "Konzert- und Thementag" sah in diesem Jahr zwei Workshops, eine Diskussionsrunde und drei Bands vor. Das Motto lautete "RechtsPOPOlismus". weiterlesen …
Artikel
GewerkschafterInnen gedenken der Opfer des Nationalsozialismus
Am 27.01.2017 nahmen auch die KollegInnen des DGB Ortsverbandes Erlau im DGB Kreisverband Mittelsachsen wieder am Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus teil. In Mittweida am Schwanenteich fanden sich dazu neben den Ehrenamtlichen auch zahlreiche SchülerInnen der Fichteschule Mittweida und weitere Interessierte zusammen. Gedacht wurde vor allem der unzähligen Opfer der grausamen Taten des Naziregimes. weiterlesen …
Artikel
Chemnitz für Menschlichkeit
Anlässlich eines sogenannten Trauermarsches der NPD Jugendorganisation (JN), rufen wir dazu auf, auch am Sonntag, den 06.März ein deutliches Zeichen gegen die Instrumentalisierung der Geschichte zu setzen. Chemnitz für Menschlichkeit – Gegen Krieg, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit! - Ab 13. 00 Uhr am Roten Turm in Chemnitz. Geplant sind auch künstlerische Aktionen, die auf die am Innenstadtring geplante Demonstration der Nazis an diesem Tag antwortet. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten