Deutscher Gewerkschaftsbund

15.08.2014
DGB

Diskussionen zur Landtagswahl 2014

Gewerkschaften fordern soziales Sachsen und gute Arbeit

Der Kreisvositzende des DGB Michael Wilnecker mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem sächsichen Ministerpräsidenten Stanilaw Tilich

Zum Abschluss des Wahlkampfs besuchten Kollegen des DGB Kreisverbandes Erzgebirge eine Kundgebung der CDU. Die Kollegen sprachen mit den Kandidaten der CDU über gute Arbeit, Soziales und Demokratieförderung. Der Kreisvositzende des DGB Michael Willnecker mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem sächs. Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. In den Gesprächen sprachen sich alle Beteiligten eindeutig gegen Nazis in den Parlamenten aus. DGB SWS

Am letzten Sonntag der Sommerferien sind rund 3,4 Millionen Menschen in Sachsen aufgerufen, den Landtag zu wählen. In der DGB Region Südwestsachsen führen wir mit Kandidatinnen und Kandidaten demokratischer Parteien Wahlforen und Diskussionen durch. Die Gewerkschaften im DGB sind parteipolitisch übergreifend tätig, aber nicht unpolitisch. Wir bewerten Politik aus Sicht der Arbeitnehmer*innen und betreiben für sie Interessenvertretung. Das heißt, wir setzen uns für ihre Belange konkret gegenüber den Politikern und Parlamenten ein.

Die Veranstaltung und die Teilnehmer. Ein prall gefüllter Raum.

Das Netzwerk Arbeit und Soziales und Stadtteilmanagement Sonnenberg, Sonnenberg Sozial e.V. hatte am 20.8. um 10 Uhr zum Kandidatengespräch eingeladen. Der Einladung gefolgt waren: Alexander Dierks (CDU), Jörg Vieweg (SPD), Susanne Schaper (DIE LINKE), Prof. A. Schmalfuß (FDP) Petra ZAI (B.90/Die Grünen). Es wurde eine sehr rege Diskussion, bei der Themen wie: Sozialkombi, Mindestlohn, Vergabegesetz und Soziales im Vordergrund standen. DGB SWS

Diskussion mit Siegmar Gabriel und Martin Dulig

Diskussion mit Vizekanzler Siegmar Gabriel und Martin Dulig (SPD) mit sächsischen ehrenamtlichen Teamerinnen und Teamern des NDC zum Rechtsextremismus in Sachsen am 7. August in Dresden. Hron

Wir wollen von den Parteien vor der Wahl wissen, wie sie für die Menschen in Sachsen gute Arbeit schaffen und sichern, öffentliche Daseinsvorsorge finanzieren und weiterentwickeln wollen. Es geht u.a. darum, wie die Bildung und Ausbildung verbessert und die öffentliche Ordnung auch in Zukunft gesichert werden kann. Wie stellen wir uns ein lebenswertes Sachsen 2020 vor?  Wir haben hierzu Leitfragen entwickelt, welche allen Kandidatinnen und Kandidaten der demokratischen Parteien zugesendet wurden. Auf dieser Internetseite finden Sie die Antworten der KandidatInnen zu den Leitfragen. Außerdem eine Zusammanfassung der politischen Aussagen der Parteien zu Arbeitnehmerthemen.

CDA Sommertour Erzgebirge

Besuch mit der Christlichen Arbeitnehmerschaft CDA der CDU, gemeinsam mit MdL Alexander Krauß und DGB Vize Elke Hannack bei KUKA Schwarzenberg. Hron

Neben den Wahlforen des DGB treffen wir an zahlreichen Orten bei vielen Veranstaltungen Politikerinnen und Politiker, um mit ihnen über unsere Fragen und Anliegen zu diskutieren. Dabei treffen wir auch Spitzenpolitiker der Parteien und diskutieren über die Vorstellungen der Gewerkschaften. Hier nun ein paar Impressionen von Begegnungen mit unterschiedlichen KandidatInnen. Klar ist für uns auch, wir werden die künftigen Abgeordneten an ihren Aussagen und an ihrer Politik für die ArbeitnehmerInnen messen.  Das für uns die neuen Nazis im Parlarment keine Rolle mehr spielen dürfen, ist selbstverständlich. Gemeinsam mit verschiedenen Kandidat*innen und Parteien haben wir eine gemeinsame Kampagne "NP'nee - Wählen heißt entscheiden" verabredet. Sie soll auf das Problem aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen!

Erzieherinnentag in Chemnitz Diskussion mit Landtagskandidaten

Erzieherinnentag von verdi in Chemnitz am 28.6. Diskussion mit Landtagskandidaten Annekatrin Klepsch (MdL DIE LINKE), Kristin Schütz (MdL FDP), Dr. Eva-Maria Stange (MdL SPD) und Petra Zais (Bündnis 90 / Die Grünen). Hron

Zwickau bleibt bunt! Aktion u.a. mit OB Dr. Pia Findeiß

Zwickau bleibt bunt! Aktion u.a. mit OB Dr. Pia Findeiß im Zentrum der Stadt gegen eine Wahlkampfkundgebung der NPD. Hron

Alexander Krauß MdL CDU

Abgeordnetengespräch in Schwarzenberg mit Alexander Krauß (CDU), der stellv. Vorsitzender der CDA ist. Hron

Aktion Runder Tisch Plauen gegen NPD Wahlveranstaltung.

Aktion Runder Tisch Plauen gegen NPD Wahlveranstaltung u.a. mit Pfarrer Rummel und DGB Regionsgeschäftsführer Ralf Hron. Hron

Kretzschmarr

SPD Kandidat, Berufsschullehrer und Gewerkschafter Klaus Kretzschmar aus Chemnitz. Hron

Landtagskandidat Jörg Vieweg (SPD) aus Chemnitz mit der Stadtverbandsvorsitzenden des DGB Gaby Hahn und Regionsgeschäftsführer Ralf Hron.

Landtagskandidat Jörg Vieweg (SPD) aus Chemnitz mit der Stadtverbandsvorsitzenden des DGB Gaby Hahn und Regionsgeschäftsführer Ralf Hron. Hron

Diskussionsrunde beim Wahlkampf der Linkspartei

Hier eine Fragerunde mit Kandidatin und Kandidaten bei einem Wahlkampfauftritt der LINKEN am Roten Turm in Chemnitz (15.08.2014)v.l.n.r.: Nico Brünler (Kandidat für DIE LINKE) Ralf Hron (DGB Regionsgeschäftsführer, moderiert die Runde), Susanne Schaper (Kandidatin DIE LINKE) und Klaus Bartl (Kandidat DIE LINKE) DGB SWS

NP...Nee

Michael Leutert (DIE LINKE) und Ralf Hron (DGB) Überzeugungshandelnde...gegen Nazis! DGB SWS

NP...Nee

Klaus Bartl (DIE LINKE) und Ralf Hron (DGB) DGB SWS

Foto der drei Kandidaten der SPD

Henning Homan (SPD), Lutz Richter (Kreisvorsitzender DGB Mittelsachsen) und Martin Dulig (SPD) beim Wahlkampffrühstück am 17. August 2014 in Döbeln. DGB SWS

Susanne Schaper und Nico Brünler (LINKE)

Treffen mit Krankenschwester und Gewerkschaftskollegin Susanne Schaper und Nico Brünler von Die LINKE in Chemnitz. Hron

NP...Nee

Heitere Runde mit Plakat: Ralf Hron, Martin Dulig und Lutz Richter DGB SWS

NP...Nee!

Petra Zais (B.90/Die Grünen) und Alexander Dierks (CDU) sind sich in einer Frage einig. (Bild aufgenommen nach einem sogannannten Arbeitsllosenfrühstück am 20.8. in Chemnitz) DGB SWS


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Bundestagswahl 2017
Der DGB Südwestsachsen führt mit seinen Kreis- und Stadtverbänden Diskussionsveranstaltungen und Wahlchecks zur Bundestagswahl 2017 durch. Darüber hinaus beteiligt sich der DGB an etlichen Kooperationsveranstaltungen weiterer sozialer Gruppen und Vereine. weiterlesen …
Artikel
DGB Sachsen zum Rücktritt von Ministerpräsident Tillich
Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich sagte zum heute erfolgten Rücktritt von Ministerpräsident Tillich: „Das ist ein konsequenter Schritt nach dem Wahldebakel der CDU in Sachsen. Viele wichtige Probleme in Sachsen z.B. zur öffentlichen Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, zur Fachkräfteentwicklung, zur Personalentwicklung im öffentlichen Dienst, zu Investitionen in Infrastruktur wurden viel zu lange aufgeschoben. weiterlesen …
Artikel
GewerkschafterInnen spielen "Jeopardy" mit Bundestagskandidaten
Zu einer "Gameshow" mit den Bundestagskadidaten für den Vogtlandkreis luden am 23.08.2017 die ver.di-Jugend Vogtland-Zwickau, der DGB Kreisverband Vogtland und die IG Metall SeniorInnen ein. In der "Alten Feuerwache" stellte man dabei die Politiker zur Rede zu den aktuellen gewerkschaftlichen Forderungen zur Bundestagswahl. Dabei konnten sich die Kandidierenden im "Jeopardy"-Format ihre Fragen selbst aussuchen, ohne vorher genau zu wissen, wie die Frage konkret lautet. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten