Deutscher Gewerkschaftsbund

30.05.2017
DGB SV Chemnitz

DGB Stadtverband Chemnitz wählt

Offene Stadtverbandssitzung am 31.5. in Chemnitz

Ralf Hron

Ralf Hron Hron

Am 31.05.2017 findet im DGB Stadtverband Chemnitz die turnusmäßige Vorstandswahl statt. Im Rahmen der Konstituierung der von den 8 Mitgliedsgewerkschaften im DGB benannten Kolleginnen und Kollegen wird die Wahl des neuen Vorsitzenden stattfinden. Vorgeschlagen wurde dazu von ver.di und der IG Metall der 50jährige Gewerkschafter Ralf Hron. Hron selbst ist Regionsgeschäftsführer des Dachverbandes der Gewerkschaften in Südwestsachsen.

Nach der Konstituierung des Stadtverbands findet im Pentagon 3 in der Brückenstraße ab 17.30 Uhr eine offene Stadtverbandsversammlung mit der DGB Bezirksvorsitzenden, Iris Kloppich und Gästen aus der Politik statt. Vor der im Herbst stattfindenden Bundestagwahl wollen die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter über die Anforderungen derArbeitnehmer an Politik mit Vertretern der demokratischen Parteien diskutieren. Zugesagt haben bisher der Chemnitzer Bundestagsabgeordnete Detlef Müller für die SPD, der Chemnitzer Landtagsabgeordnete Nico Brünler für DIE LINKE, Frank Müller-Rosentritt für die FDP und Meike Roden für die Partei Bündnis 90/Die Grünen. Im Anschluss gibt’s Musik auf die Ohren mit Simon von Still Trees und Zeit für Gespräche.

Ralf Hron: „Es wird mir eine Freude sein, den Stadtverband mit seinen knapp 16.000 Mitgliedern in den 8 Mitgliedsgewerkschaften zu vertreten. Gegenüber der Öffentlichkeit, den demokratischen Vertretern und gegenüber den Verwaltungen werden wir eine starke Stimme sein. Eine starke Stimme für gute Arbeit, faire Beschäftigungsbedingungen und Sicherheit.“ Die Gewerkschaften setzen sich in Zeiten des permanenten technologischen und gesellschaftlichen Wandels für solidarische Werte ein.


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de