Deutscher Gewerkschaftsbund

27.11.2012

Die neuen DGB Kreisverbände nehmen ihre Arbeit auf

Am 26. 11. 2012 trafen sich die DGB Kreisverbände Zwickau und Vogtland gemeinsam zur konstituierenden Sitzung.

Wichtigste Tagesordnungspunkte waren  die Wahl der Kreisvorsitzenden des jeweiligen Kreisverbandes ,sowie der entsprechenden Stellvertreter, ebenso wie die Verständigung auf politische Schwerpunkte und die Arbeitsplanung für 2013.

Als Vorsitzende des DGB Kreisverbandes Zwickau wurde Sabine Zimmermann, als Vorsitzende des Kreisverbandes Vogtland Konstanze Schumann gewählt. Als Stellvertreterin wählte der Kreisverband Vogtland ebenso einstimmig Dagmar Baumgärtel.

Die Kreisverbände wollen in den Regionen Zwickau und Vogtland Ansprechpartner für Politik, Betriebs- und Personalräte, Arbeitnehmer und Arbeitgeber sein, so die Vorsitzende des DGB Kreisverbandes Vogtland, Konstanze Schumann.

Gute Arbeit, ein faires Vergabegesetz für Sachsen, die Einführung des Mindestlohns und der Kampf gegen die Rente mit 67, die zunehmende rechte Gewalt und Ideologie, sowie die Armut der Menschen im Raum Zwickau / Vogtland sind dabei die wichtigsten und zur Zeit aktuellsten Vorhaben, so die Kreisvorsitzende.

Auch soll 2013 das Familienfest zum 1. Mai in den Städten Zwickau und Plauen mit vielen Partnern aus der Region vorbereitet und durchgeführt werden. In Vorbereitung auf die Bundestagswahlen werden in den Kreisen wieder Wahlveranstaltungen durchgeführt, auf welchen sich die Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen.

Die Kreisvorstände zeigten sich nach der Sitzung vor den Vertretern der Medien optimistisch und kämpferisch. Mit der Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger werde man die anspruchsvollen Ziele und Aufgaben in Angriff nehmen. Verbesserungen sind unbedingt notwendig. Die Zeit dafür ist reif, so die neuen Kreisvorstände des DGB.

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de