Deutscher Gewerkschaftsbund

12.03.2018
DGB Südwestsachsen

Das war der Frauentag in Südwestsachsen

Aktionen und Veranstaltungen in Chemnitz, Zwickau, Plauen und Freiberg

Wir verändern

DGB

Zum Internationalen Frauentag 2018 fanden in der DGB Region Südwestsachsen verschiedene Veranstaltungen und Aktionen statt. In Chemnitz, Zwickau, Plauen und Freiberg gedachten die GewerkschafterInnen der Errungenschaften der Frauenbewegung. In diesem Jahr jährte sich dabei zum hundertsten Mal die Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland. Neben ungleicher Bezahlung gibt es auch heute noch etliche Baustellen in Sachen Gleichberechtigung.

Frauentag in Chemnitz

Frauentag in Chemnitz DGB SWS/hr

In Chemnitz lud nach der Frauentagsfeier "Frauengeschichten" der Stadt sowie des Netzwerkes der Chemnitzer Fraueninitiativen die Partei "Die Linke" zur Mitmachaktion "Banden bilden, Bande knüpfen - Aufbruch der Frauen, hier und weltweit" ab 14:30 Uhr zum Roten Turm ein. DGB Stadtverbandsvorsitzender Ralf Hron dazu: "Ich bin überwältigt von der Vielzahl an Veranstaltungen und Aktionen zum Internationalen Frauentag in Chemnitz! Das macht Mut!".

Frauentag in Zwickau

Frauentag in Zwickau DGB SWS/me

In Zwickau fanden sich die Kolleginnen des DGB KV Zwickau und des Frauennetzwerkes der IG Metall Zwickau um Kollegin Sabine Zimmermann (KV-Vorsitzende) im Rahmen einer Kooperation mit der Stadt Zwickau in der Jakobskapelle im Rathaus zusammen. Gemeinsam diskutierte man über den Bezug der Betriebsratswahlen zum Frauenwahlrecht.

Frauentag im Vogtland

Frauentag im Vogtland DGB SWS/me

In Plauen wartete der DGB KV Vogtland mit einer Überraschung für die anwesenden Frauen im ElsterPark ab 16 Uhr auf: Jörg Simmat (Sänger) und sein Pianist sangen "flashmobartig" Lieder für die Damen und überreichten dabei rote Rosen als Dank für deren tägliches Engagement und Einsatz. "Das traf mitten ins Herz!", so Kreisverbandsvorsitzender Matthias Eulitz.

Frauentag in Mittelsachsen

Frauentag in Mittelsachsen DGB SWS/me

In Freiberg ging die stellvertretende Vorsitzende des DGB KV Mittelsachsen, Gisa Dreilich, persönlich in die Innenstadt der Bergstadt und überreichte den anwesenden Frauen Rosen. Sie bedankte sich dabei für den Einsatz der Damen und wies auf das Jubiläum zu 100 Jahren Frauenwahlrecht hin. "Gestern wie heute brauchte und braucht es starke Frauen, die für ihre Überzeugungen kämpfen!", so Dreilich.


Nach oben

Leser-Kommentare

Und Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.


Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de