Deutscher Gewerkschaftsbund

26.08.2014
DGB SWS

Wählen heißt entscheiden

DGB-Wahlaufruf – Bürgerfest in Schneeberg 29.08.2014

Das Plakat mit dem Aufruf zum Bürgerfest am 29.8. ab 15:30 auf dem Markt in Schneeberg.

Mittelstands- und Marketingverein Schneeberg

Die Gewerkschaften der DGB Region Südwestsachsen rufen die Bürgerinnen und Bürger zur Landtagswahl am 31.08.2014 auf. Im Zusammenhang mit dem Aufruf des DGB in Sachsen fordern wir eine moderne Wirtschaftspolitik, sozial und ökologisch orientiert. Mit der Wahl in Sachsen wird entschieden über das Ende von Niedriglohn, Vorfahrt müssen Tarifverträge und gute Arbeit haben. Sachsen braucht mehr Sicherheit durch mehr Polizistinnen und Polizisten, einen besseren Betreuungsschlüssel in den Kita’s und die schulische Bildung unserer Kinder muss durch mehr Lehrerinnen und Lehrer abgesichert werden.

Zum Abschluss des Wahlzeitraums ruft der DGB Südwestsachsen zur Beteiligung am Bürgerfest in Schneeberg auf dem Marktplatz am 29. August ab 15.30 Uhr auf. Wie alle Demokraten werden wir mit dem Mittelstands- und Marketingverein Schneeberg e.V. zeigen, dass unsere Region bunt, vielfältig und weltoffen ist. Als Höhepunkt wird der Auftritt auf der Hauptbühne am Marktplatz von Matthias Reim erwartet. DGB Regionsgeschäftsführer Ralf Hron: „Wir rufen zur Beteiligung an der Landtagswahl auf. Jeder von uns ist gefragt sein demokratisches Wahlrecht zu nutzen und damit auch den Gegnern von Vielfalt und Toleranz die rote Karte zu zeigen“.


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de