Deutscher Gewerkschaftsbund

13.11.2017
Bildungsoffensive beschlossen

Schwerpunkte des DGB Erzgebirge 2018

Gute Arbeit ist erste Voraussetzung für die Gewinnung von Fachkräften

DGB Erzgebirge Klausur 2017

DGB Erzgebirge Klausur 2017 Hron

Der DGB-Kreisvorstand traf sich am 10. bis 11. November 2017 zu seiner Jahresklausur im Landhotel Rittersgrün. Fachkräftesicherung und Fachkräftegewinnung im Erzgebirgskreis war ein Schwerpunkt der Klausur. Als Gesprächspartner gab Matthias Lißke, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, einen Überblick über die zu erwartende weitere Verschärfung des Fachkräftemangels im Erzgebirgskreis sowie die Aktivitäten seines Unternehmens zur der Gewinnung zusätzliche Fachkräfte.

Die DGB-Vorstandsmitglieder waren sich mit Herrn Lißke einig, dass die Anhebung der Löhne für gute Arbeit eine der wichtigsten Voraussetzung für die Gewinnung von zusätzlichen Arbeitskräften ist. Ausdrücklich wurde von allen Vertreten der DGB-Einzelgewerkschaften die offenen und ehrliche Debatte zur schwierigen Lage hinsichtlich der Gewinnung von zusätzlichen Fachkräften für die Unternehmen unserer Region durch Herrn Lißke gewürdigt. Der DGB Erzgebirge ist bereit diese neue Qualität der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Gewerkschaften weiter auszubauen. Als Mitglied der Fachkräfteallianz Erzgebirge wird sich der DGB auch zukünftig dafür mit eigenen Vorschlägen aktiv einbringen.

Auch im nächsten Jahr sollen die DGB-Vorstandssitzungen dazu genutzt werden, um mit Personal- und Betriebsräten, Beschäftigten und Unternehmensleitungen ins Gespräch zu kommen. Wie in den letzten Jahren bereits erfolgreich durchgeführt, wollen wir  in Unternehmen und Einrichtungen vor Ort unsere turnusmäßigen Beratungen durchführen und das Gespräch suchen.  

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit im kommenden Jahr wird die Situation im Bildungsbereich im Erzgebirge sein. Wir sehen die Gefahr, dass sich der seit Jahren immer stärker abzeichnende Personalmangel an den Schulen, eine der größten Gefahren für unsere Fachkräfte von morgen wird. Deshalb werden wir die Initiativen unserer Mitgliedsgewerkschaft GEW im Erzgebirge aktiv unterstützen. Es wurde beschlossen, dass das alljährlich auf dem Markt von Annaberg-Buchholz stattfindende Familienfest unter dieses Thema gestellt wird und sich alle Einzelgewerkschaften unserer Region daran beteiligen werden. 


Nach oben

Gegenblende

Mindestlohn

Logo der Mindestlohnkampagne

DGB

Die meisten europäischen Länder machen bereits gute Erfahrungen mit gesetzlichen Mindestlöhnen. In Deutschland blockieren die Entscheidungsträger Existenz sichernde Löhne für alle Beschäftigten. Dabei arbeiten immer mehr Menschen zu Niedriglöhnen. Zur Seite: www.mindestlohn.de