Deutscher Gewerkschaftsbund

21.03.2017
DGB KV Erzgebirge

Die gesetzliche Rente stärken

Altersarmut im Erzgebirge wirksam bekämpfen

Podium

Podium DGB SWS

Matthias Eulitz

Matthias Eulitz DGB SWS

"Die gesetzliche Rente stärken - Altersarmut im Erzgebirge wirksam bekämpfen". Unter dieser Überschrift lud der DGB KV Erzgebirge am 20.02.2017 öffentlich ins Gründer- und Dienstleistungszentrum nach Annaberg-Buchholz ein. Nach einem kurzen Input zu den Forderungen des DGB in seiner aktuellen Rentenkampagne stellten sich regionale Politiker den Fragen der Gäste.

 

 

Moderation Michael Willnecker

Moderation Michael Willnecker DGB SWS

Die Forderungen des DGB sehen unter anderem eine Stabilisierung des aktuellen Rentenniveaus und eine anschließende Anhebung vor. "Rente muss zum Leben reichen", das ist der zentrale Slogan der DGB Gewerkschaften. Dazu standen Sören Wittig (SPD), Alexander Krauß (CDU) und Klaus Tischendorf (DIE LINKE) zur Diskussion bereit. Moderiert wurde die Runde vom DGB KV Vorsitzenden des Erzgebirges, Michael Willnecker.

 

Erklärfilm "Rente muss reichen"

Erklärfilm "Rente muss reichen" DGB SWS

Willnecker zur Veranstalutng resümierend: "Eine gute Rente ist vor allem eine Frage der Würde. Wer sein Leben lang hart gearbeitet hat, soll dann auch eine auskömmliche Rente bekommen." Das sahen auch die meisten der Anwesenden so. In angeregten Debatten wurden dabei die verschiedenen Wege zu diesem Ziel ausführlich diskutiert.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB Südwestsachsen startet Rentenkampagne
Die Gewerkschaften im DGB starten in der Region Südwestsachsen eine Kampagne zur Stärkung der gesetzlichen Rente. Am Chemnitzer Gewerkschaftshaus an der Augustusburger Straße, stellte der DGB Regionsgeschäftsführer Ralf Hron gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten der LINKEN Susanne Schaper am Dienstag, den 13.9. ein Großflächenplakat zur Rentenkampagne des DGB vor. weiterlesen …
Pressemeldung
„Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden!“
Der DGB Kreisverband Erzgebirge lädt ganz herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung am 20.03.2017, 18 bis 20 Uhr in das Gründer- und Dienstleistungszentrum, Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz ein. Unter dem Motto: “Die gesetzliche Rente stärken – Altersarmut im Erzgebirge wirksam bekämpfen“ wollen Gewerkschafter, Betriebs- und Personalräte mit den Kandidat*innen für die Bundestagswahl 2017 des Erzgebirgskreises diskutieren. Zur Pressemeldung
Artikel
Scharfe Kritik an der Rentenreform 2001
Am 26.11.2016 führten Arbeit und Leben Sachsen e.V., DGB Sachsen und die Bundeszentrale für politische Bildung eine gemeinsame Veranstaltung zur Rentenreform 2001 sowie deren Folgen und Konsequenzen durch. In Dresden fanden sich dazu zahlreiche Gäste ein, um einerseits einen Rückblick auf die Reform zu nehmen und anschließend Konsequenzen abzuleiten, aber auch Forderungen des DGB zu diskutieren. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten