Deutscher Gewerkschaftsbund

04.11.2017
DGB KV Zwickau

Tarifauftakt der Metall- und Elektroindustrie startet kraftvoll

Tausende KollegInnen eröffnen die Tarifrunde kämpferisch

kämpferischer Auftakt

kämpferischer Auftakt DGB SWS/me

Demo

Demo DGB SWS/me

Am 04.11.2017 fand in Zwickau der Tarifauftakt in der Metall- und Elektroindustrie statt. Gestartet wurde mit einer Demo vom Hauptbahnhof durch die Stadt bis zur Stadthalle. Dort wartete ein umfangreiches Programm aus Redebeiträgen, Unterhaltung und Kunst auf die rund 1.500 KollegInnen aus dem IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen. Die MetallerInnen fordern 6 Prozent mehr Lohn und Arbeitszeitverkürzung.

 

Demo

Demo DGB SWS/me

Besonders dringend ist der Handlungsbedarf laut IG Metall im Bereich der Arbeitszeit. Nach wie vor hinkt der Osten dem Westen hinterher. In den neuen Bundesländern arbeitet man immer noch länger als im Westen. Die gleiche Arbeit wird so in Ost und West unterschiedlich behandelt - zum Nachteil der Ostdeutschen. Das gilt es mit aller Kraft zu ändern, da waren sich die MetallerInnen in der Zwickauer Stadthalle einig.

 

Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall

Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall DGB SWS/me

Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall, setzte sich dabei klar für die Verkürzung der Arbeitszeit im Osten ein. Das Mantra der Arbeitgeber nach Vollzeit, Überstunden, Flexibilität und Leistungssteigerung wird demnach in dieser Tarifrunde durchbrochen. Wie in anderen Branchen auch, wird hier deutlich, dass Flexibilität häufig zu Lasten der Beschäftigten geht. Weniger Arbeitszeit und mehr Entlastung hingegen sind vor allem auch eine Frage der Gerechtigkeit.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Stefan Kademann in Meerane verabschiedet
Am 9.3.2018 hat die IG Metall mit Stefan Kademann in Meerane einen Gewerkschafter in den Ruhestand verabschiedet, der die Region Südwestsachsen entscheidend mitgeprägt hat. Die Gastredner der IG Metall Zwickau würdigten Stefan für sein außergewöhnlich hohes Engagement. Der Erste Vorsitzende der IG Metall Jörg Hofmann erinnerte daran, dass bei Stefan Kademann "Reden und Herz übereinstimmen". Eine wunderbare Charaktereigenschaft, die ihn für viele Menschen zu einem sehr geachteten Gesprächspartner machten. weiterlesen …
Artikel
DGB KV Erzgebirge nimmt Bundestagskandidaten unter die Lupe
Zur Podiumsdiskussion mit den Bewerbern des Erzgebirgskreises für den Bundestag lud am 31.08.2017 der DGB Kreisverband Erzgebirge in den Kulturbahnhof Stollberg ein. Es stellten sich Dr. Kristian Reinhold (FDP), Marco Wanderwitz (CDU), Jörn Wunderlich (Die Linke), Ronny Kienert (SPD) und André Oehler (Bündnis 90/Die Grünen). Die Podiumsdiskussion war gut besucht. Dabei kam es zwischen Gästen und Bewerbern zu kontroversen Diskussionen. Gelebte Demokratie! weiterlesen …
Artikel
CDA Erzgebirge mit DGB-Bundesvize Elke Hannack
Am 14. September lud die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) gemeinsam mit dem DGB Südwestsachsen zum Gespräch mit der Stellvertretenden DGB-Vorsitzenden, Elke Hannack, nach Aue ein. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der CDA, Alexander Krauß, und DGB Regionsgeschäftsführer, Ralf Hron, freuten sich im Restaurant Trattoria Cavallino in der Bahnhofstraße viele Betriebs- und Personalräte und den ehrenamtlichen Vorsitzenden des DGB Kreisverbands, Klaus Tischendorf, begrüßen zu können. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten