Deutscher Gewerkschaftsbund

Chemnitz

100 Freikarten zum Filmstart von "Der junge Karl Marx"

DGB Südwestsachsen und Rosa-Luxemburg Stiftung laden ein

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Am 02.03.17 findet um 19:00 Uhr im CineStar Kino im "Roten Turm" Chemnitz, der Filmstart von "Der junge Karl Marx" statt. Der Film handelt von der Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern wollen. Herzlich laden dazu die DGB Region Südwestsachsen und die Rosa-Luxemburg Stiftung ein. Unter chemnitz@rosalux-sachsen.de kann man dazu Freikarten bekommen, solange der Vorrat reicht. Einfach E Mail schreiben und Antwort abwarten.

"Der junge Karl Marx" ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier großer Denker, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel Sensibilität erzählt Regisseur Raoul Peck die Entstehungsgeschichte einer weltbekannten Idee als Porträt einer engen Freundschaft. Ihm gelingt ein so intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte, die durch zwei brillante und gewitzte Köpfe seit der Renaissance nicht mehr so grundlegend erschüttert wurde.

Ralf Hron, Geschäftsführer der DGB Region Südwestsachsen meint dazu: "Erinnerung ist wichtig. Dieser Film zeigt uns, wie zwei Menschen eine Illusion Wirklichkeit werden lassen wollen. Dabei geht es auch um Zwischenmenschleichkeit und Utopien. Oftmals hat uns die Geschichte dabei gelehrt, dass nur mit utopischen Ideen Veränderungen möglich werden. Hingehen und selbst sehen absolut empfehlenswert!"

Das Plakat zum Film gibt's als Download hier:


Nach oben