Deutscher Gewerkschaftsbund

Stadt- und Kreisverbände

Der 19. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschftsbundes (DGB) hat im Mai 2010 entschieden, die ehrenamtliche Arbeit aufzuwerten. Auf dem Kongress wurde die Gründung von ehrenamtlich geführten DGB-Kreis- und Stadtverbänden beschlossen. Von September bis Dezember 2012 wurden in der Region Südwestsachsen 5 Stadt- und Kreisverbände gegründet, und zwar: DGB-Kreisverband Erzgebirge, DGB-Kreisverband Zwickau, DGB-Kreisverband Vogtland, DGB-Kreisverband Mittelsachsen und der DGB-Stadtverband Chemnitz.
Die Kreis- und Stadtverbände nehmen auf Öffentlichkeit und Politik dort Einfluss, wo die Beschäftigten und Gewerkschaftsmitglieder wohnen und leben: in den Kommunen und Städten.
Die gewerkschaftliche Interessenvertretung im lokalen- kreis- bzw. stadtbezogenen Umfeld greift arbeitnehmerpolitische Themen auf und vertritt die Positionen der DGB-Gewerkschaften gegenüber der Kommunalpolitik.
Unterstützt werden die 5 Stadt- und Kreisverbände in Südwestsachsen vom hauptamtlichen Team der Regionsgeschäftsstellen.

Das bringt Ihnen das DGB Steuerkonzept

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"

DGB

Jetzt unterschreiben!

Wir bei Facebook

 

Nebenjob im Alter?

Keine Lust auf Nebenjobs im Alter

Keine Lust auf Nebenjobs im Alter DGB

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen der DGB-Region Südwestsachsen.

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft

Interregionaler Gewerkschaftsrat

Billig:Kommt teurer!

Bild Kampagne Billig kommt teurer

DGB Sachsen