Deutscher Gewerkschaftsbund

Stadt- und Kreisverbände

Der 19. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschftsbundes (DGB) hat im Mai 2010 entschieden, die ehrenamtliche Arbeit aufzuwerten. Auf dem Kongress wurde die Gründung von ehrenamtlich geführten DGB-Kreis- und Stadtverbänden beschlossen. Von September bis Dezember 2012 wurden in der Region Südwestsachsen 5 Stadt- und Kreisverbände gegründet, und zwar: DGB-Kreisverband Erzgebirge, DGB-Kreisverband Zwickau, DGB-Kreisverband Vogtland, DGB-Kreisverband Mittelsachsen und der DGB-Stadtverband Chemnitz.
Die Kreis- und Stadtverbände nehmen auf Öffentlichkeit und Politik dort Einfluss, wo die Beschäftigten und Gewerkschaftsmitglieder wohnen und leben: in den Kommunen und Städten.
Die gewerkschaftliche Interessenvertretung im lokalen- kreis- bzw. stadtbezogenen Umfeld greift arbeitnehmerpolitische Themen auf und vertritt die Positionen der DGB-Gewerkschaften gegenüber der Kommunalpolitik.
Unterstützt werden die 5 Stadt- und Kreisverbände in Südwestsachsen vom hauptamtlichen Team der Regionsgeschäftsstellen.

Wir bei Facebook

 

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen der DGB-Region Südwestsachsen.

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft

Interregionaler Gewerkschaftsrat