Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 1 - 16.03.2016
DGB KV Vogtland

Festung Europa! Flucht & Asyl im Jahr 2016

DGB lädt zur Diskssion mit anschließendem musikalischen Ausklang

Am 18.03.2016 um 18:00 Uhr lädt der DGB Kreisverband Vogtland zur Diskussion rund um das Thema Flucht & Asyl in die Galerie ForumK, Bahnhofstraße 39 nach Plauen ein. Nach einem Eröffnungsreferat, das sich insbesondere mit den derzeitigen Herausforderungen in der Türkei und in Griechenland beschäftigt, ist die Runde zur Diskussion freigegeben. Wie sie die Herausforderungen sehen und was ihre Standpunkte zu dem heißdiskutierten Thema sind, verraten uns dann Paul Schmidt (ver.di Jugend Vogtland-Zwickau), Frank Heidan (CDU Stadtverband Plauen) und Mirko Kluge (Integration statt Isolation e.V.). Moderierend führt das NDC Sachsen durch den Abend.

Es sind gewaltige Bilder, die uns jeden Tag erreichen. Und der Strom an Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Vertreibung sind, scheint kein Ende zu nehmen. Auch im Vogtland spürt man das tagtäglich. Aber wie steht es um die aktuelle Situation? Während man hierzulande von einer "Flut" an Flüchtlingen spricht, gehen die Gespräche um Aufnahmezentren und Vehandlungen mit der Türkei weiter. Ist die Verhandlungstaktik der Kanzlerin ein Schritt in die richtige Richtung? Oder laufen wir Gefahr, unsere stets beschworenen Menschenrechte dabei auf's Spiel zu setzen? Und ist den Geflüchteten damit geholfen oder schieben wir die Verantwortung lediglich vor unsere eigene Haustür? Das werden die Schwerpunkte sein, über die es zu sprechen gilt. Den Auftakt wird dazu ein Referat des Kultutrbüros Sachsen e.V. machen, gefolgt von einer regen Diskussionsrunde.

"Kaum ein anderes Thema geht derzeit so durch die Medienlandschaft wie dieses.", so die DGB Kreisverbandsvorsitzende Dagmar Baumgärtel. Und weiter: "Natürlich haben viele Menschen hier Sorgen. Viele wissen nicht, was uns da erwartet. Gerade vor dem Hintergrund des rigorosen Sparkurses der Bundesregierung und dem blinden Festhalten an der "schwarzen Null" durch den Finanzminister treten strukturelle Probleme nun noch viel deutlicher zu Tage!". Dies, so Baumgärtel, sei aber keineswegs auf die Geflüchteten zurückzuführen, sondern bereits vor der sogenannten "Flüchtlingskrise" vorprogrammiert gewesen. Deswegen heißt es gerade aus Gewerkschaftskreisen nun: soziale Standards sichern und gute Integration garantieren! Dass das nur gelingen kann, wenn seitens der politischen Akteure die notwendigen Mittel zur Verfügung gestellt werden, das Personal entsprechend aufgestockt und die vielen Helferinnen und Helfer ordentlich unterstützt werden, ist für die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter im DGB Kreisverband Vogtland Grundvoraussetzung.

An der Diskussion teilnehmen sollen aber auch alle, die Fragen, Sorgen, wie auch Anregungen und Ideen zu dem Thema haben. "Gemeinsam können wir Lösungen finden. Wir müssen uns nur zusammentun und miteinander reden!", so die aktive Gewerkschafterin Baumgärtel. Danach wird es nach einem musikalischen Abschluss noch Zeit geben, persönlich ins Gespräch zu kommen.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed DGB-Südwestsachsen

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen der DGB-Region Südwestsachsen

Pressefoto Ralf Hron

Regionsgeschäftsführer Ralf Hron

Regionsgeschäftsführer Ralf Hron

Pressefoto auf Anfrage

Telefon: 0371 - 6000 110
Mail: suedwestsachsen@dgb.de