Deutscher Gewerkschaftsbund

Flugblatt der IG Metall zur Landtagswahl

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sachsen Juni 2014 metallnachrichten Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen Am 31. August wählt Sachsen einen neuen Landtag. Für die Beschäftigten ist das eine Chance, die bisherige wenig arbeitnehmerfreundliche Politik im Freistaat abzulösen. Als Gewerkschaft empfehlen wir keine Partei zur Wahl. Wir sagen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern: Schaut genau hin, wer Eure Interessen glaubwürdig vertritt!


Kurzvergleich der Wahlprogramme

Dokument ist vom Typ application/pdf.

In diesem Flyer des DGB Sachsen finden Sie einen kurzen tabellarischen Vergleich der Wahlprogramme der etablierten, demokratischen Parteien.


Die demokratischen Parteien im Vergleich

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Am 31. August 2014 sind rund 3,4 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, den neuen Sächsischen Landtag zu wählen. Mit Ihrer Entscheidung für eine Partei und deren Wahlprogramm bestimmen Sie, wie und von wem Sachsen in den nächsten fünf Jahren regiert werden soll.Das Flugblatt soll Ihnen eine Möglichkeit bieten, Positionen zu bestimmten Themen zu vergleichen.


Anforderungen an die Kandidatinnen und Kandidaten zur sächs. Landtagswahl

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Ende August werden im Freistaat Sachsen die politischen Karten neu gemischt. Dabei ist es egal, welche demokratischen Parteien nach der Wahl die Regierung in Sachsen bilden – es muss Politik für die Menschen im Freistaat gemacht werden. Der DGB-Bezirk Sachsen richtet deshalb neun zentrale Forderungen an die Politikerinnen und Politiker im Sächsischen Landtag. Für die Gewerkschaften in Sachsen stehen die folgenden Themen im Mittelpunkt der Anforderungen an die demokratischen Parteien zur Landtagswahl...mehr dazu in der Broschüre.